Menu Close

Vertrauen ins Leben

Ein einzelnes Ginkoblatt scheint von hinten von Licht durchleuchtet zu sein und steht als Symbolbild für das Vertrauen ins Leben.
Lesezeit: 2 Minuten

Vertrauen kannst du nicht denken

Manchmal bin ich voller Zweifel. Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Wie soll es weiter gehen? Was wird werden? Mein Kopf wälzt die Gedanken von rechts nach links und sucht nach einem Ausweg aus dem Hadern. Die Leichtigkeit scheint verschwunden zu sein. Und mein Kopf sucht die Erinnerung an die Zuversicht und das Vertrauen.

Vertrauen kannst du nur fühlen

So sehr ich im Kopf auch versuche wieder ins Vertrauen zu kommen, es gelingt mir nicht. Um Vertrauen zu fühlen, muss ich mein Herz öffnen. Wenn ich im Kopf bin, ist der Weg zu meinem Herzen weit. Aber ein verschlossenes Herz kann kein Vertrauen spüren. Und je mehr ich aus dem Kopf heraus versuche, die Zuversicht wieder zu greifen, desto mehr scheint sie sich zurückzuziehen.

Wie sieht es bei dir momentan aus:
Ist dein Herz eher offen oder eher verschlossen?
Überwiegt das Denken oder das Fühlen?

Denken und Fühlen

Beides darf sein und beides braucht Raum. Aber wenn das Denken wieder übermächtig wird, verschließt sich mein Herz. Der Kopf möchte organisieren, regeln und funktionieren. Und das Herz wird stiller, verschließt sich. Wenn ich funktioniere, drehen sich die Gedanken im Kopf immer schneller und der Weg zu meinem Herz wird schwerer.

Für mich ist es an der Zeit, meinem Herz wieder mehr Raum zu geben. Gefühle zulassen, aufgestautes ins Fließen bringen. Atmen.

In Verbindung gehen

Wie kann ich die Verbindung zu meinem Herzen wieder stärker spüren? Zur Ruhe kommen und Innehalten sind für mich gute Wege. Mich aus dem Trubel des Alltags bewusst herausnehmen. Einige Atemzüge nur auf den Atem achten. Es gibt gerade nichts zu tun. Ich muss in diesem Moment nichts leisten. Wenn ich den Blick in den Himmel richte, nehme ich die Weite wahr. Ich lasse mich auf den Himmel ein. Und je mehr ich in die Weite des Himmels eintauche, desto weiter wird auch mein Herz.

In der Verbindung mit meinem Herzen werden meine Gedanken langsamer. Es wird leiser in meinem Kopf. Die Gedanken des Zweifelns und Haderns verlieren an Wichtigkeit. Aus der Verbindung mit meinem Herzen steigen die vermissten Qualitäten der Zuversicht und Leichtigkeit wieder auf

Und ich kann mein Herz flüstern hören: Vertraue ins Leben.

Wagst du wieder in Kontakt mit deinem Herz zu gehen und auf die Stimme deines Herzens zu hören?

 

Bildnachweis für diesen Beitrag: Ginko, Ginkoblatt, Ginkobaum © Kranich17 (pixabay CC-0)

2 Comments

  1. Beatrix Schleimer

    Danke liebe Anne für deinen Beitrag heute! Er hat mich mit ganz viel Frieden Gleichklang und Zuversicht, aber auch mit Mut gestärkt. Ich fühle mich jetzt stark genug, die Woche gut zu beginnen. Werde diese Zeilen von dir gleich nutzen, einer Freundin Mut zu ihrer OP zu machen. Danke, daß du die Fähigkeit hast, Herzen so zu berühren!

    • Anne Poger

      Liebe Beatrix, ich freue mich so sehr über deine Worte. Deine Worte machen mir auch beim erneuten Lesen wieder eine Gänsehaut. Danke, für deine Rückmeldung. Und danke für dich. Deine Worte für deine Freundin sind auch für sie ein Geschenk. Alles Liebe für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.